Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Logo
 
 
News [moll prd]

Spatenstich für den Bau einer knapp drei Kilometer langen neuen Fernwärmeleitung mit neuem Düker unter dem Altrhein

27.03.2018

Die MOLL-prd GmbH & Co. KG übernimmt die Planungs- und Bauleitung für neuen Düker

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV wird in den kommenden Jahren umfangreiche Investitionen an seinem bestehenden Fernwärmenetz tätigen. Einen wichtigen Anteil nimmt dabei die Anbindung des MVV-Heizkraftwerks an das bestehende Fernwärmenetz ein, über das MVV neben der Quadratestadt auch die Nachbarstädte Heidelberg, Schwetzingen und Speyer mit der umweltfreundlichen Fernwärme versorgt.

Teil der drei Kilometer langen neuen Fernwärmeleitung, die das abfallgefeuerte Heizkraftwerk mit dem Einspeisepunkt des bestehenden Fernwärmenetzes verbindet, wird auch ein neuer Düker unterhalb des Altrhein sein. Die MOLL-prd GmbH & Co. KG ist hierzu mit der Gesamtplanung und Bauüberwachung beauftragt.

Auf einer Länge von rund 400 Meter unterquert dieser Stahlbeton-Tunnel mit einem Querschnitt von 3,4 Metern in einer Tiefe von bis zu 27 Metern den Fluss. Neben den Vorlauf- und Rücklaufleitungen für die Fernwärme wird in ihm auch eine neue Dampf- und Kondensatleitung installiert, um zugleich  benachbarte Industrieunternehmen mit umweltfreundlichem Prozessdampf versorgen zu können. Der Tunnel ist begehbar und verfügt noch über genügend Platz für weitere Rohrsysteme.

Weitere Informationen zu diesem Auftrag über:

Günter Moll
Telefon: +49 2972 97843-0
E-Mail: infomoll-prd.com

Bürgermeisterin Felicitas Kubala (3. von links), MVV-Technikvorstand Dr. Hansjörg Roll (rechts daneben), Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (Mitte) und MVV-Chef Dr. Georg Müller (4.von rechts) beim Spatenstich für die neue Fernwärmeleitung (Foto: MVV Pressebild)

Bürgermeisterin Felicitas Kubala (3. von links), MVV-Technikvorstand Dr. Hansjörg Roll (rechts daneben), Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (Mitte) und MVV-Chef Dr. Georg Müller (4.von rechts) beim Spatenstich für die neue Fernwärmeleitung (Foto: MVV Pressebild)